Civilization II Review

Nach dem enttäuschenden Beispiel von X-COM 2 erwarteten viele Spieler, dass Civilization II nichts anderes als Sid Meiers Originalspiel mit ein paar neuen Grafiken sein würde. Andere waren besorgt, dass die Designer des Spiels zu weit vom Weg abkommen und die spektakuläre Spielbalance ruinieren würden, die Civilization zu einem solchen Hit machte. Am Ende gelang es dem Designteam von Microprose, eine Vielzahl neuer Spielelemente hinzuzufügen, die dem Klassiker der Alterungsstrategie helfen, sich weiterzuentwickeln – ohne die süchtig machenden Eigenschaften des Spiels zu beeinträchtigen. Durch den Konvertierungsmodus von folgenden Windows Versionen können Sie auch Civilization 2 auf Windows 10 problemlos spielen und genießen.

Obwohl Spieler, die mit der ursprünglichen Zivilisation vertraut sind, wahrscheinlich in der Lage sein werden, sofort einzusteigen und mit dem Spielen zu beginnen, erfordert ein Schwarm neuer Funktionen definitiv ein paar Minuten mit dem Handbuch. Was den Spielern wahrscheinlich zuerst auffällt, ist die viel größere Anzahl von Rassen, aus denen sie wählen können, darunter die Sioux, die Karthager und die Chinesen, sowie eine Anpassungsoption, mit der Sie alle persönlichen Favoriten erstellen können, die die Designer vielleicht verpasst haben. Diesmal werden kulturelle Variationen auch durch vier verschiedene Stadtwachstumsmuster auf dem Bildschirm dargestellt. Die fantastische Anzahl neuer Kampfeinheiten bietet grenzenlose Möglichkeiten, da die Spieler neue Wege finden, Marines (die vom Meer aus angreifen können), Marschflugkörper, Fallschirmjäger und sogar religiöse Fanatiker zu ihrem besten Vorteil einzusetzen. Für diejenigen, die die chaotischen Schlachtfelder des Originalspiels satt hatten (erinnern Sie sich, wann dieser Wagen Ihr Schlachtschiff ausgeschaltet hat?), gibt es ein neues Kriegsführungssystem, das den Einheiten sowohl Feuerkraft als auch Trefferpunkte für realistischere Kampfergebnisse gibt. Alle diese Funktionen zusammengenommen verleihen dem Spiel eine starke Tiefe und genügend Variationsmöglichkeiten, um sicherzustellen, dass die Spieler dieses Spiel für die nächsten Monate laden werden.

Viele kleine Details in Civilization II sind ebenfalls erwähnenswert: ein verbessertes Grafikset mit einem Dreiviertel-Perspektive ähnlich Syndikat oder Kreuzritter, unterhaltsame Soundeffekte, die von der Trompete eines Elefanten bis hin zu den Luftangriffssirenen eines Atomangriffs reichen, Video-Clips mit voller Bewegung für jeden der Zivilisationsschritte und ein vollständiger Karteneditor, der es den Spielern ermöglicht, ihre eigenen Eroberungsgebiete zu gestalten. Obwohl das Spiel unter seinem Mangel an Multiplayer-Optionen leidet, gibt es wirklich nichts, was mit seiner Spieltiefe, der Subtilität der Herausforderung und dem reinen Suchtpotenzial konkurrieren kann. Tatsache ist, wenn du ein Strategiefan bist, hast du dieses Spiel bereits gekauft, und wenn du es nicht bist, könnte dieser Titel dich umdrehen.

Hallo Welt!
Wie wir Monitore testen